Am Montagmorgen traf sich die ganze Klasse gut gelaunt und mit einigem Gepäck in Sursee am Bahnhof.

Gegen Mittag kamen wir bereits in Appenzell an und bezogen die Schlafräume. Nach dem grossen Lebensmitteleinkauf konnten alle das schmucke Dorf Appenzell besichtigen.

Bevor wir uns am Dienstag auf die Wanderung vom Kronberg nach Appenzell machten, durften wir noch die Rodelbahn ausgiebig testen und unseren Spass haben.

Am Mittwochmorgen gingen wir dem Geheimnis des Appenzeller Käses auf die Spur. Im Heimatkundemuseum Stein durften wir selber beim Käsen mithelfen. Leider wollte auch dieser Käser das Geheimnis des Kräutersulzes nicht verraten, doch bei Spiel und Spass am Nachmittag war uns das auch schon bald wieder egal.

Am Donnerstag gingen wir nach St.Gallen. Nach einer freien Stadtbesichtigung genossen wir anschliessend die tollen Rutschbahnen und Erlebnisbäder im Säntispark. Es war wirklich spassig.

Aufgrund eines kleinen Missgeschicks (man hört, es sei vorgetäuscht worden) wäre beinahe das Abendessen ausgefallen, doch zur Überraschung aller teilten uns die Lehrpersonen mit, demnach eine Pizza im Restaurant essen zu gehen.

Am Freitag galt es, wieder alles aufzuräumen und zu putzen. Die Zeit bis zur Abfahrt mit dem Zug verbrachten wir mit einem Lotto. Die Heimfahrt nutzte jeder für sich, waren einige doch recht müde. Aber sicher alle zufrieden und glücklich.

1 1 1 1 1 1 1 8 1 1

 

 

Back to top