Dank dem Gewinn eines Wettbewerbes durfte die Klasse 5a am letzten Freitag, 21. September 2018, das Schülerlabor

am Paul-Scherrer-Institut besuchen. Nach einer kurzen Einführung über die Institution (Berufe, Gebäude, Funktion) ging es ins Vakuumlabor. Dort konnten die Schülerinnen und Schüler verschiedene Experimente durchführen und wurden zu richtigen Forscherinnen und Forscher.

Nach einer köstlichen Mittagspause ging es in die Synchrotron Lichtquelle Schweiz (SLS). Die Klasse erhielt einen Einblick in die gigantische Anlage, in verschiedene Forschungsbüros und Forschungsräume. Nebst dem Rundgang erfuhren die Schülerinnen und Schüler, wie das Synchrotronlicht im Kreisgebäude (SLS) entsteht und wofür es gebraucht wird. Jedoch spielten nicht nur Physik und Chemie an diesem Tag eine wichtige Rolle, sondern auch die technologische Verbesserung von alltäglichen Gegenständen und die medizinische Anwendung von Synchrotronstrahlungen (z.B. an Krebspatienten).

Mit sehr vielen Eindrücken und spannenden Informationen fuhren wir zurück nach Buttisholz. Dieser Tag wird uns noch lange in guter Erinnerung bleiben. Herzlichen Dank an die Gewinnerin!

DSC 3171 DSC 3171 DSC 3171 DSC 3171 DSC 3171 DSC 3171 DSC 3171 DSC 3171

 

 

Back to top